Zurück

Beste Saisonleistung der Intact GP-Nachwuchs-Fahrer

© Intact GP - F. Glänzel

Die Fahrer des am Sachsenring beheimateten Teams RAS Intact GP haben beim Rennen des ADAC-Northern-Europe-Cups (NEC), das im Rahmen des deutschen Motorrad-Grand-Prix stattfand, ihre bisher beste Saisonleistung geboten.

Marvin Siebdraht, der mit 13 Jahren jüngste Starter in diesem Feld, fuhr in der Standardklasse auf den fünften Rang. So stark war das Talent aus dem sächsischen Wildenfels bei Zwickau in dieser Saison noch nie.

Paul Fröde aus Hohenstein-Ernstthal, der heute seinen 15. Geburtstag feiert, vervollständigte als Achter die insgesamt gute Vorstellung des Teams. Den Sieg in der Standardklasse holte sich Dirk Geiger, der auch in der Gesamtwertung seine führende Position verteidigte.

Das nächste Rennen findet erneut im Rahmen eines Motorrad-Grand-Prix statt. Am 6. August beim Großen Preis von Tschechien in Brünn.

DIRK REISSMANN
Teamchef RAS Intact GP
„Ich freue mich, dass gerade am Sachsenring vor den Tausenden Zuschauern und den vielen Unterstützern und Freunden des Teams, so eine Steigerung gelungen ist. Besonders beeindruckend war die Leistung von Marvin Siebdraht, unserem Jüngsten. Er ist jetzt sogar nicht mehr allzu weit weg von einem Podestplatz. Vielleicht wäre sogar noch mehr möglich gewesen. Bei Testfahrten auf dem Sachenring waren beide Fahrer schneller. Und die Abstimmung/Reifenwahl war diesmal sehr schwierig für uns, der neue Asphalt nimmt viel Gummi. Wir werden hart arbeiten und in Brno auf ein Neues.”

Zurück